Einberufung der Wahlberechtigten

zur Ersatzwahl einer Ersatzrichterin oder eines Ersatzrichters der Amtei Dorneck-Thierstein vom 19. Mai 2019

1. Einberufung zum Urnengang / Wahltag

Durch die Erreichung der Altersgrenze von van Stipriaan Leendert, Witterswil, FDP, Ersatzrichter, gemäss der Einberufung zu den Erneuerungswahlen der Amteibeamten (RRB Nr. 2016/1403 vom 16. August) wird die Ersatzwahl einer Ersatzrichterin oder eines Ersatzrichters für den Rest der Amtsperiode 2017 - 2021 notwendig. Die Ersatzwahl findet am 19. Mai 2019 statt.

Der bisherige Stelleninhaber wurde (gemäss der alten Praxis) bis zum Erreichen des 65. Altersjahres gewählt. Die Wahl wurde entsprechend ausgeschrieben und publiziert. Infolge der beschlossenen Praxisänderung können sowohl neue Kandidierende sowie der bisherige Amtsinhaber ohne zukünftige Altersgrenze zur Ersatzwahl antreten.

2. Wählbarkeitsvoraussetzungen

Wählbar ist, wer im Wahlkreis der Amtei Dorneck-Thierstein stimmberechtigt ist.

3. Anmeldung

Die Anmeldung hat auf dem amtlichen Formular "Anmeldung für die Amteibeamtenwahlen" zu erfolgen, welches bei der Staatskanzlei oder beim Oberamt Dorneck-Thierstein bezogen werden kann. Die Wahlvorschläge müssen von mindestens 20 Stimmberechtigten des Wahlkreises unterzeichnet sein. Die Anmeldung hat bis spätestens Montag, 11. März 2019 17:00 Uhr, beim Oberamt Dorneck-Thierstein, Passwangstrasse 29, 4226 Breitenbach, zu erfolgen. Für jeden Kandidaten und jede Kandidatin ist eine Stimmrechtbescheinigung der Wohnsitzgemeinde beizulegen. Ausgenommen davon sind bisherige Ratsmitglieder.

4. Stille Wahlen

Wird nur eine Kandidatin bzw. ein Kandidat zur Wahl vorgeschlagen, so gilt die Vorgeschlagene bzw. der Vorgeschlagene als in stiller Wahl gewählt. Der angesetzte Urnengang vom 19. Mai findet in diesem Fall nicht statt.

5. Wahlzettel

Für die Gestaltung und den Druck der Wahlzettel sind die Eingabestelle und die Staatskanzlei verantwortlich.

6. Wahlpropagandamaterial

Die Wahlpropagandaschrift darf (gefaltet) höchstens das Format A5 aufweisen und 50g wiegen. Sie ist in so vielen Exemplaren bei den Gemeindekanzleien einzureichen, als Stimmberechtigte zu bedienen sind. Das Wahlpropagandamaterial ist bis spätestens Montag, 15. April 2019, 12:00, bei den Gemeindeverwaltungen einzureichen.



Meldung druckenText versendenFenster schliessen